Brauchen Firmen Facebook-Freunde?

Oder allgemeiner gefragt: Ist Mitmachen bei Social Media für Firmen wirklich nötig?

DREISECHSNULL TV hat ein Video mit Aussagen von kompetentes Personen zur Frage gestaltet, ob Social Media für Firmen notwendig ist.

Dieses Video kannst Du hier ansehen:

Kernaussagen zum Thema Social Media für Firmen sind:

  • Social Media als Sache ist angekommen und angenommen.
    Ob sie nun Facebook oder anders heißt ist egal, Social Media ist ein Bestandteil des Lebens
  • Im Grunde ist es die gleiche Sache wie vor 15 Jahren, als die Webseiten als Werbeträger entstanden.
    Es wurde gesagt: Du musst mitmachen!
    Heute ist die Situation die gleiche: Man Sagt, Du musst bei Social Media mitmachen!
  • Social Media ist kein Zug auf den man aufspringt, Social Media ist ein Zug den man selbst in Bewegung setzen muss. Aber dann fährt er
  • Als Unternehmen brauche ich Mut, ich brauche organisatorische Prozesse dahinter, um das Thema zu betreuen, und ich brauche die Bereitschaft, das Thema langfristig zu nutzen
  • Social Media für Firmen kostet Zeit und Geld, weil ich mich damit auseinander setzen muss.
    Und es muss klar sein: Wenn ich loslege bin ich auch drin!
    Es ist eine dauerhafte Art und Weise, um mit dem Kunden zu sprechen
  • Notwendig ist zuvor, sich umsehen, vorbereiten, testen, analysieren.
    Man muss das Medium erst Mal selbst kennen lernen
  • Erste Fragen dazu
    – Inhaltlich: Welche Themen wollen wir besetzen?
    – Formell: Was spricht die Leute an, worüber reden sie gern?
    – Herausfinden: Wie sehe ich mich, wie sehen mich die anderen?
    – Festlegen: Welche Ziele verfolgen wir?
    – Organisiert: Die Strukturen und Personen sowie die Abläufe bestimmen
    – Konzept: Das ganze als Konzept festlegen
  • Erst dann beginnen

Meine Stellung zu Social Media für Firmen – hier am Beispiel Facebook

Facebook sollte von Firmen nicht als ein MUSS, sondern als zusätzliche Chance gesehen werden.
Denn auch kleine und mittlere Unternehmen haben hier eine Möglichkeit, zu beeinflussen, wie und was man über sie spricht.

Allerdings wird kaum darauf hingewiesen, für wen Facebook als Plattform geeignet ist.
Wir denken hier, dass Firmen, die in direkter Beziehung zum Endkunden stehen, sehr wohl über einen dauerhaften Einsatz von Facebook nachdenken sollten.

Für Firmen, die überwiegend mit Geschäftskunden und Behörden zu tun haben, ist Facebook nicht die erste Adresse im Bereich Social Media.

Wie beantwortest Du die Frage, ob Firmen Facebook-Freunde brauchen?
Schreibe uns jetzt hier unten Deinen Kommentar.